Physiotherapie

Unsere Physiotherapie bietet für alle gesetzlich- und privatversicherten Personen sowie für Selbstzahler ein umfangreiches Angebot von Behandlungstherapien an. Für weitere Behandlungsformen möchten wir Sie bitten Kontakt mit uns aufzunehmen.

Krankengymnastik (KG)

Krankengymnastik (KG)

Die Krankengymnastik ist eine ärztlich verordnete Bewegungstherapie mit der Zielsetzung, die körperliche Funktions- und Bewegungsfähigkeit durch aktive Bewegungsübungen und passive Maßnahmen wie Dehnungsübungen und Massagen wiederzuerlangen oder zu erhalten.

Krankengymnastik-ZNS (KG-ZNS)

Krankengymnastik-ZNS (KG-ZNS)

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (kurz PNF) ist eine Technik, die durch Stimulation auf Propriozeptoren eine Verbesserung der Leistung von Nerven und Muskeln begünstigt. Sie wird vorwiegend bei neurologischen Krankheitsbildern eingesetzt, ist aber auch im orthopädischen Bereich wiederzufinden.

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Die gerätegestützte Krankengymnastik basiert auf sportmedizinischen und sportwissenschaftlichen Erkenntnissen und dient dem gezielten Aufbau der Muskulatur, um Schmerzen zu lindern und Fehlhaltungen zu verringern oder entgegenzuwirken.
Die KGG wird an speziellen medizinischen Trainingsgeräten unter fachkundiger Anleitung eines Physiotherapeuten durchgeführt. Die Therapie erfolgt entweder einzeln oder in einer Kleingruppe von max. 3 Patienten.

Manuelle Therapie (MT)

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie ist eine komplexe Behandlungsform des Bewegungssystems (Gelenk-, Muskel,- und Nervensystems), bei der sowohl akute als auch chronische Beschwerden gezielt therapiert werden.

Der Manualtherapeut therapiert nach einer eingehenden Untersuchung durch gezielte Handgrifftechniken das Zusammenspiel der Muskeln, Gelenke und Nerven.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sog. Entstauungstherapie, die bei Schwellungen und Ödembildungen angewendet wird. Durch sanfte manuelle Techniken wird das Lymphsystem aktiviert, der Stoffwechsel angeregt und somit Flüssigkeitsansammlungen abtransportiert.

Durch die MLD können Schmerzen verringert und Heilungsprozesse z.B. nach Verletzungen oder Operationen beschleunigt werden.

Klassische Massagetherapie / Sportmassage (KMT)

Klassische Massagetherapie / Sportmassage (KMT)

Die klassische Massagetherapie beinhaltet die Durchführung von Techniken zur Entspannung, Lockerung und Dehnung der Muskulatur, wodurch auch die Durchblutung des Körpers verbessert und eine Entschlackung gefördert wird.

Auch zur Schmerzlinderung, z.B. bei Verspannungen der Rücken- oder Nackenmuskulatur, wird die KMT sehr erfolgreich eingesetzt.

Wärmetherapie (z.B. Fango, Heiße Rolle)

Wärmetherapie (z.B. Fango, Heiße Rolle)

Die Wärmetherapie zeichnet sich in ihrer Wirkung durch eine Verstärkung der Durchblutung aus, die eine Anregung des Stoffwechsels und eine Entspannung der Muskulatur nach sich zieht. Hierdurch können gezielt Schmerzen gelindert und Verspannung gelöst werden.

Die Wärmetherapie wird oftmals und sehr erfolgreich als Ergänzung zur Krankengymnastik und Manuellen Therapie angewendet.


Kältetherapie (z.B. Eis)

Kältetherapie (z.B. Eis)

Die Kältetherapie wird überwiegend zur Entzündungshemmung und Abschwellung sowie zur Schmerzlinderung eingesetzt. Durch die Kältetherapie können z.B. Bluterguß- und Ödembildung vermindert werden und der Heilungsprozess beschleunigt werden.

Die Kältetherapie wird oftmals und sehr erfolgreich als Ergänzung zur Krankengymnastik und Manuellen Therapie angewendet.

Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie zeichnet sich durch die Kombination von differenzierten Therapie- und Sporttrainingsplänen aus und wird insbesondere nach Verletzungen bei Sportlern angewendet.

Hier kommen verschiedene physiotherapeutische Behandlungsformen (z.B. Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Kinesio Taping) und spezifische sportliche Trainingsformen zum Einsatz, um dem verletzen Sportler schnellstmöglich wieder ein schmerzfreies Training zu ermöglichen.

Kinesio Taping

Kinesio Taping

Bei dem Kinesio Taping wird ein elastisches, wasserfestes Tape mit verschiedenen
Anlagetechniken auf die Haut aufgebracht, über die auch die größte Wirksamkeit der Behandlung entfaltet wird. Das aufgebrachte Tape beeinflusst durch die Reizung der Hautsensoren die Gelenks- und Muskelfunktionen. Weiterhin wird eine Verbesserung des Blut- und Lymphtransports erzielt. Eine schnelle Schmerzlinderung tritt ein.